Good Old Times Tattoo - Blackwork - Traditional - Japanese - Berlin - Torstrasse 145

10119 Berlin - Torstrasse 145

- HOME OF TRADITIONAL, JAPANESE AND BLACKWORK CUSTOM TATTOOING IN BERLIN MITTE - FEEL FREE TO CONTACT US FOR HIGH QUALITY TATTOOS AND UNIQUE DESIGNS -

- WALK INS WELCOME -

 

- GOOD OLD TIMES TATTOO - 

- TORSTRASSE 145 - 10119 Berlin -

- PHONE 030.49080100 -

Inh. Swen Losinsky

Vor dem Tattoo

Wenn es um ein schönes Tattoo geht, gilt es nicht nur im Nachhinein, sondern bereits im Vorfeld schon einige Dinge, die du beachten solltest.
Zuerst einmal gilt: Bitte versuche dich am Tag vor der Sitzung körperlich möglichst zu schonen, sodass du ausgeschlafen und entspannt zum Termin erscheinen kannst. Dazu gehört auch, während der Tage und Nächte vorher auf Drogen und Alkohol zu verzichten.
Auch, wenn es nicht immer vermeidbar ist, solltest du so gut es geht auf Stress verzichten. Bring bitte in jedem Fall genügend Zeit für die geplante Sitzung mit.
Bevor du dich auf den Weg machst, nimm dir die Zeit, um ausgiebig zu frühstücken. Tätowieren ist jedes Mal auch körperliche Anstrengung. Durch genügend Nahrung verhinderst du, dass du während oder nach der Sitzung einen Kreislaufzusammenbruch erleidest.
Neben der alltäglichen Hygiene sieh bitte davon ab, die Körperstelle, die tätowiert werden soll, im Vorfeld rasieren oder einzucremen - das übernehmen wir im Studio. Auch bei der Wahl deiner Kleidung gibt es ein paar Regeln. Verzichte auf enge Kleidung, die Druck ausübt und greife besser auf leichtere Kleidung zurück. Druckstellen, die von BH, Hosenbund oder von Socken entstehen, können das Tätowieren stark beeinflussen.Tu dir selbst einen Gefallen und zieh nicht unbedingt dein Lieblingsshirt oder deine brandneuen Sneaker an. Während der Sitzung kann es leicht passieren, dass Farbe oder Blut mit der Kleidung in Berührung kommt und für solche Schäden haften wir nicht.
 
Gemäß dem Fall du bist vor deinem Termin lange unterwegs oder den ganzen Tag auf der Arbeit, nimm dir bitte die Zeit, um vorher einen kurzen Abstecher nachhause einzuplanen und kurz zu duschen und gegebenenfalls die Wäsche zu wechseln. Insbesondere bitte auf Fuß- und Intimhygiene achten.
 
Besonders, wenn es dein erstes Tattoo ist, ist es komplett nachvollziehbar, dass du gern jemanden deiner Freunde oder deiner Familie an deiner Seite hättest. Aus Erfahrung ist es jedoch für beide Seiten angenehmer, sowohl für den Kunden als auch für den Tätowierer, wenn du während der Sitzung allein bleibst. Begleitung lenkt unnötig ab. So kannst du dich nicht gut auf den Schmerz einlassen und das Schmerzempfinden potenziert sich. Ein absolutes no go im Tattoostudio sind zum Einen Kinder und zum Anderen Hunde. Abgesehen von den hygienischen Aspekten, bringen beide unnötig Unruhe in das Studio. Glassflaschen, Drogen oder Alkohol sind eben so unerwünscht.
 
Falls du an irgendeiner Art von Krankheit leidest, die eine Auswirkung auf das Tätowieren haben könnte oder aktuell unter Medikamentierung stehst, ist es zwingend notwendig, uns im Vorfeld darüber in Kenntnis zu setzen. Dazu gehören auch vorliegende Allergien und Unverträglichkeiten. In der Schwangerschaft sowie in der darauffolgenden Stillzeit tätowieren wir den Kunden prinzipiell nicht.
 
Bist du nicht in Berlin wohnhaft und hast den Termin per E-Mail oder telefonisch vereinbart, komm bitte am Tag vorher im Studio vorbei. Für beide Seiten ist es besser, den Termin noch einmal persönlich zu besprechen und Fragen, die eventuell noch unbeantwortet sind, zu klären.
Die Zeichnung für dein Tattoo wird erst einen Tag vor der Sitzung angefertigt. Bis dahin ist es kein Problem, zusätzlich Wünsche oder Änderungen zu äußern. Grundsätzlich werden keine vorläufigen Entwürfe per E-Mail verschickt oder sonstiges. Falls du ein Anliegen hast, das unbedingt vorher geklärt werden soll, komm gern im Shop vorbei. Wir setzen uns intensiv mit eurer Wunschvorstellung auseinander, um für euch das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.
 
Solltest du deinen vereinbarten Termin aus irgendeinem Grund nicht wahrnehmen können, sag ihn bitte mindestens drei Werktage im Voraus ab. Sollte dies nicht der Fall sein und du erscheinst trotzdem nicht, verfällt die getätigte Anzahlung. Nimmt dein Tattoo mehrere Sitzungen in Anspruch, wird die Anzahlung erst mit dem letzten Termin verrechnet. Achtung: Tattoo Termine sind nicht übertragbar.